21.10.2018

SG Kaufbeuren/Neugablonz - SV Mering 36:12

Erfolg im ersten Heimspiel

Erweiterungsbau sorgt für gute Stimmung in der Halle

Zahlreiche Zuschauer kamen zum ersten Heimspiel unserer C-Jugend und wurden prompt belohnt. Sie konnten die neue Atmosphäre der Halle erleben und sahen neben der Hallenerweiterung ein temporeiches Angriffsspiel und ein konsequentes Abwehrverhalten.Nach den Höhen und Tiefen der letzten Spieltage freute sich die Mannschaft ihr Können dem heimischen Publikum zu präsentieren. So zeigten die Spieler guten Jugendhandball, Spielwitz und schöne technische Aktionen. Individuelle „Hightlights – no-look-Pässe und Kempaversuche" waren die Sahnestückchen für die Zuschauer und wurden durch viel Beifall positiv gewertet.Die offensive Deckung verhinderte den Spielaufbau der Gäste aus Mering. Bei den erwarteten 1:1-Aktionen zeigte sich eine gute Abwehrarbeit – fair, konsequent und ballorientiert. Die mannschaftliche Geschlossenheit  sah man am gegenseitigen Aushelfen, Doppeln auf der Ballseite und stetiger Bewegung der Kaufbeurer Spieler. Durch antizipatives Spiel wurde die Deckungsformation genutzt um Bälle heraus zu fangen und sofort einen Gegenstoß einzuleiten.Auch im Angriff wurde nicht lange gefackelt. Einfaches Kreuzen, direkte Wege zum Tor, aggressives Zweikampfverhalten und Durchsetzungsstärke prägten das Spiel. Dazu kamen gelungene Anspiele zu den herausgespielten, freistehenden Mitspielern die meistens mit Torerfolg abgeschlossen wurden.So war es nicht verwunderlich, dass es zur Halbzeit schon 20:6 stand. Auch in der zweiten Halbzeit wurde das Tempo hoch gehalten. Aus einer stabilen Deckung heraus ging es auf das gegnerische Tor. Dazu kamen gute Auftakthandlungen im gebundenen Spiel und ein sichtbarer Torhunger bei allen Spielern. Erfreuliche Erkenntnis der Trainer: „Alle Spieler haben sich in den letzten Monaten individuell weiter entwickelt"! Wie schon in den vergangenen Spielen war Maximilian Alles im Tor ein sicherer Rückhalt und entschärfte zahlreiche klare Torchancen der Gegner aus Mering. So war die Freude groß, als die beiden Schiedsrichter das Spiel beim Stand von 36:12 abpfiffen. Einziger Wermutstropfen war die Nachricht nach dem Spiel, dass Benni Schumann sich doch schlimmer verletzt hat und die nächsten sechs Wochen ausfallen wird. Gute Besserung, Benni. Die Tore für die SG Kaufbeuren-Neugablonz erzielten Sobl 11, Huber 9, Liepelt 5, Amberger, Dömsödi, Elstner E. je 3, Senftl 2.

Social Media

Sponsoren

Nächstes Spiel

25.11.2018 14:30

TV Gundelfingen

SG Kaufbeuren/Neugablonz

Letztes Spiel

18.11.2018 16:00

SG Kaufbeuren/Neugablonz

39

Kissinger SC

12

Tabelle

1. TSV Landsberg

12:0

2. BHC Königsbr.09

12:2

3. TSV Sonthofen

10:4

4. SG Kaufbeuren/Neug.

8:4

5. JSG Burlafingen/Ne.

8:6

6. TV Gundelfingen

6:8

7. Kissinger SC

6:8

8. Schwabmünchen

4:8

9. TSV Niederraunau

0:12

10. SV Mering

0:14

So spielt die Liga

17.11.2018 13:30

TSV Sonthofen

29

SV Mering

11

18.11.2018 13:00

BHC Königsbr.09

36

TV Gundelfingen

28

18.11.2018 13:45

TSV Landsberg

TSV Niederraunau

18.11.2018 15:00

JSG Burlafingen/Neu-Ulm

35

Schwabmünchen

18

18.11.2018 16:00

SG Kaufbeuren/Neugablonz

39

Kissinger SC

12

Trainingszeiten

Dienstag

17:00 - 18:30

Sporthalle Turnerstraße

Donnerstag

18:00 - 20:00

Sporthalle Realschule

Jetzt Online: 8

Heute Online: 171

Gestern Online: 819

Diesen Monat: 16007

Letzter Monat: 26201

Total: 409450