15.04.2019

Männliche C-Jugend

Krönung einer erfolgreichen Saison

Meisterrunde der bayerischen ÜBOL-Staffeln gewonnen

Traditionell spielen die Staffelsieger der ÜBOL eine Meisterrunde auf bayerischer Ebene aus. So erhielt auch unsere C-Jugend eine Einladung, um sich mit den Besten zu messen und in der Königsrunde ihr momentanes Leistungsniveau unter Beweis zu stellen. Neben der Ehre war natürlich eine gehörige Portion Anspannung und Nervosität vor dem Wettkampf vorhanden. Nachdem aber die anderen Mannschaften bei den ersten Spielen beobachtet werden konnten, stiegen das Selbstvertrauen und die Gewissheit, dass es an diesem Tag gute Chancen auf ein erfolgreiches Abschneiden gibt. Das Trainerduo Westermayr/Sobl musste aber krankheitsbedingt  auf vier Spieler verzichten. So wurde die Mannschaft taktisch eingestellt und in der Aufstellung verändert. Mit diesen Prämissen ging es dann in der Vorrunde in das erste Spiel gegen HT-München. Die Jungs legten von Anfang an richtig los, zeigten ihr bekanntes Tempospiel aus einer stabilen Abwehr heraus und wurden von den vielen mitgereisten Eltern und Fans kräftig unterstützt. So verbuchte die SG-Kaufbeuren-Neugablonz ihren ersten Sieg mit einem deutlichen Ergebnis von 8:15. Match-Winner war unser junger Linkshänder auf der Rechtsaußen-Position, Benni Schumann, der 7-mal ins Schwarze traf. Im zweiten Spiel stand der Gastgeber TSV Gilching auf dem Programm. Nach einem verhaltenen Start entwickelte sich ein Schlagabtausch der letztendlich mit 17:16 für die Oberbayern ausging. Tim Huber übernahm in dieser Partie Verantwortung und zeigte sein Kämpferherz mit 10 schönen Treffern. Nachdem HT-München zwei Spiele verlor, standen unsere Jungs im Halbfinale der Meisterrunde. Hier musste gegen den Gruppenersten der Gruppe 2, den TSV Indersdorf, gespielt werden. Jetzt packten die Kaufbeurer ihren Joker aus und konnten Daniel Sobl überreden, trotz Krankheit am Spiel teilzunehmen. Dieser moralische Clou führte dazu, dass im dritten Spiel eine geschlossene Mannschaftsleistung auf sehr hohem Niveau gezeigt und Indersdorf mit 13:16 aus dem Turnier geworfen wurde. Was niemand vermutet hatte ist mit diesem Sieg eingetreten. Die Wertachstädter standen im Finale und mussten erneut gegen den TSV Gilching antreten. Nun war die Frage wer physisch und psychisch besser aufgestellt ist. Schon beim Warmmachen war erkennbar, dass Kaufbeuren den Titel holen wollte. Nach dem Anpfiff entwickelte sich ein schnelles und technisch anspruchsvolles Finalspiel, das nach einem Halbzeitstand von 6:6 mit 13:16 gewonnen wurde. Damit setzten sich die talentierten Junghandballer selbst die Krone auf, bekamen T-Shirts des Bayerischen Handballverbands überreicht und feierten ausgelassen auf dem Spielfeld und in der Kabine. Eine erfolgreiche Saison 2018/2019 ist damit zu Ende gegangen. Für die SG Kaufbeuren-Neugablonz spielten in dieser Saison: Alles, Amberger, Dömsödi, Bartel, Grunzig, Weber, Liepelt, Elstner P., Huber, Schumann, Spitschan N., Senftl, Spitschan D., Elstner E., Fleschhut, Sobl und Eberenz.

Social Media

Sponsoren

Letztes Spiel

24.03.2019 14:30

SG Kaufbeuren/Neugablonz

22

TV Gundelfingen

22

Tabelle

1. SG Kaufbeuren/Neug.

31:5

2. TSV Landsberg

27:7

3. BHC Königsbr.09

26:8

4. TSV Sonthofen

25:11

5. JSG Burlafingen/Ne.

21:15

6. TV Gundelfingen

17:19

7. Kissinger SC

10:26

8. Schwabmünchen

9:27

9. TSV Niederraunau

6:24

10. SV Mering

2:32

So spielt die Liga

24.03.2019 14:30

SG Kaufbeuren/Neugablonz

22

TV Gundelfingen

22

30.03.2019 16:15

Schwabmünchen

36

SV Mering

21

31.03.2019 12:00

TV Gundelfingen

24

JSG Burlafingen/Neu-Ulm

26

31.03.2019 14:30

Kissinger SC

24

TSV Sonthofen

24

06.04.2019 16:00

JSG Burlafingen/Neu-Ulm

1

SV Mering

0

Trainingszeiten

Dienstag

17:00 - 18:30

Sporthalle Turnerstraße

Donnerstag

18:30 - 20:00

Sporthalle Realschule

Jetzt Online: 8

Heute Online: 325

Gestern Online: 805

Diesen Monat: 19293

Letzter Monat: 31113

Total: 539071