Herren 1 kassiert 33:22 Niederlage beim TV Waltenhofen

07.10.2019

TV Waltenhofen - SG Kaufbeuren/Neugablonz 33:22

Herren 1 kassiert 33:22 Niederlage beim TV Waltenhofen

Sowohl Abwehr als auch Angriff zeigen Schwächen

Eine unerwartet deutliche 33:22 (16:11) Niederlage kassierten die Handballer der SG Kaufbeuren/Neugablonz beim starken Aufsteiger TV Waltenhofen.

Nur in der Anfangsphase konnte die SG das Spiel offen gestalten. Beide Mannschaften tasteten sich ab und so dauerte es bis zur 5. Minute ehe Waltenhofen der 1. Treffern gelang.Danach ging es Schlag auf Schlag und der Gastgeber legte eine 3:0 Führung vor.  Zwar kam die SG in der Folgezeit auch zu Torerfolgen doch der Rückstand konnte nicht mehr egalisiert werden. Waltenhofen schaffte es wiederholt mit cleverem Positionsangriff Überzahl zu schaffen und kam so von der Außenposition immer wieder zu Torerfolgen.

Die Kaufbeurer Abwehr zeigte hier große Abstimmungsprobleme. Im Angriffsspiel fand die Mannschaft dagegen kein Mittel gegen die stabile Gästeabwehr und vergab zudem zahlreiche Chancen. So sorgte der TV Waltenhofen über 6:2, 14:10 und 16:11 bereits zu Seitenwechsel für klare Verhältnisse.

Auch in der 2. Halbzeit fand die SG nicht ins Spiel.  Der Angriff agierte mit Seitwärtsbewegungen viel zur drucklos und auch in der Abwehr brachten Manndeckungen keine Stabilisierung.Waltenhofen hingegen getragen von der Euphorie, verstand es nun vermehrt Tempogegenzüge zu nutzen um das Ergebnis weiter auszubauen.

Am Ende stand eine bittere 33:22 Niederlage auf der Anzeigentafel.

Insgesamt war es nicht der Tag der Kaufbeurer Handballer und man war über das gesamte Spiel gesehen chancenlos.

Waltenhofen präsentierte sich dagegen als homogener Aufsteiger, der sicherlich noch gegen einige Mannschaften als Sieger vom Platz gehen wird.

Trainer Dariusz Chryplewicz war am Ende nicht gerade erfreut über die Leistung seiner Mannschaft. Viele taktische Dinge die zuvor besprochen wurden, wurden nicht umgesetzt. Jetzt heißt es aus den Fehlern zu lernen, denn schon am nächsten Wochenende muss man beim nächsten Aufsteiger, die HSG Isar-Loisach antreten

Für die SG spielten (In Klammern die erzielten Tore): Reckziegel (4), Heil (1), N. Klöck (7), Bartelt (3), Sosonow, J. Klöck, P. Spitschan (3), Sagner (1), S. Spitschan, Dedecek (1), Nieberle, Mrklas (2)

Social Media

Sponsoren

Nächstes Spiel

Termin offen

TSV Weilheim

SG Kaufbeuren/Neugablonz

Letztes Spiel

07.03.2020 15:00

TuS Fürstenfeldbruck III

28

SG Kaufbeuren/Neugablonz

29

Tabelle

1. TV Immenstadt

30:6

2. TSV Weilheim

28:10

3. SG Kaufbeuren/Neug.

25:11

4. SG Kempten-Kottern

22:14

5. HSG Isar-Loisach

20:16

6. TuS Fürstenfeldbru.

20:16

7. TSV Gilching

20:16

8. SV Pullach

14:22

9. TV Waltenhofen

13:23

10. SG Biessenhofen-Ma.

10:26

11. TSV Landsberg

10:28

12. TSV Herrsching II

6:30

So spielt die Liga

07.03.2020 15:00

TuS Fürstenfeldbruck III

28

SG Kaufbeuren/Neugablonz

29

07.03.2020 17:45

TSV Weilheim

27

TSV Herrsching II

15

07.03.2020 18:30

SG Biessenhofen-Marktoberdorf

32

TV Waltenhofen

24

07.03.2020 20:00

SG Kempten-Kottern

34

SV Pullach

23

08.03.2020 16:30

TV Immenstadt

30

HSG Isar-Loisach

27

08.03.2020 18:15

TSV Landsberg

24

TSV Gilching

27

Trainingszeiten

Dienstag

20:15 - 21:45

Sporthalle Turnerstraße

Donnerstag

20:15 - 21:45

Sporthalle Turnerstraße

Jetzt Online: 9

Heute Online: 233

Gestern Online: 910

Diesen Monat: 32445

Letzter Monat: 34196

Total: 997167