Herren gewinnen gegen den TV Immenstadt 25:21

  • +++ 10.11.2019: Herren holen 24:24 Unentschieden bei der SG Kempten-Kottern ** Damen gewinnen 32:26 beim TV Immenstadt +++
  • +++ 10.11.2019: Herren holen 24:24 Unentschieden bei der SG Kempten-Kottern ** Damen gewinnen 32:26 beim TV Immenstadt +++
  • +++ 10.11.2019: Herren holen 24:24 Unentschieden bei der SG Kempten-Kottern ** Damen gewinnen 32:26 beim TV Immenstadt +++
  • +++ 10.11.2019: Herren holen 24:24 Unentschieden bei der SG Kempten-Kottern ** Damen gewinnen 32:26 beim TV Immenstadt +++
  • +++ 10.11.2019: Herren holen 24:24 Unentschieden bei der SG Kempten-Kottern ** Damen gewinnen 32:26 beim TV Immenstadt +++
  • +++ 10.11.2019: Herren holen 24:24 Unentschieden bei der SG Kempten-Kottern ** Damen gewinnen 32:26 beim TV Immenstadt +++
  • +++ 10.11.2019: Herren holen 24:24 Unentschieden bei der SG Kempten-Kottern ** Damen gewinnen 32:26 beim TV Immenstadt +++
  • +++ 10.11.2019: Herren holen 24:24 Unentschieden bei der SG Kempten-Kottern ** Damen gewinnen 32:26 beim TV Immenstadt +++
  • +++ 10.11.2019: Herren holen 24:24 Unentschieden bei der SG Kempten-Kottern ** Damen gewinnen 32:26 beim TV Immenstadt +++
  • +++ 10.11.2019: Herren holen 24:24 Unentschieden bei der SG Kempten-Kottern ** Damen gewinnen 32:26 beim TV Immenstadt +++

03.11.2019

SG Kaufbeuren/Neugablonz - TV Immenstadt 25:21

Herren gewinnen gegen den TV Immenstadt 25:21

Starke Leistung in Abwehr und Angriff

Die Herren 1 der SG Kaufbeuren Neugablonz,erzielte im Heimspiel gegen den Landesligaabsteiger TV Immenstadt einen wichtigen 25:21 Erfolge und stellte dabei erneut ihre Heimstärke unter Beweis.

Die Mannschaft von Trainer Dariuz Chryplewicz war sich über die Wichtigkeit dieser Begegnung im Klaren und ging von Beginn an mit der richtigen Einstellung in die Partie. Immenstadt seinerseits verbuchte zuletzt gegen den Aufsteiger TV Waltenhofen einen deutliche Heimerfolg (27:22) und wollte daran natürlich anknüpfen.

Aus einer sicheren Abwehr mit einem starken Philipp Sosonow im Tor, ging die SG dann schnell mit 3:1 in Führung und baute diese bis zur 16. Spielminute auf 8:4 aus. Der Gästetrainer sah sich so schon früh gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Allerdings zeigte sich die SG unbeeindruckt und baute den Vorsprung mit druckvollem Angriffsspiel sogar auf 11:4 aus. Danach wurde man unnötigerweise zunehmend leichtsinnig, vergab im Angriff einige Torchancen und der TV Immenstadt kam dadurch bis zum 12:10 Seitenwechsel wieder ins Spiel zurück.

Nach Wiederanpfiff gab es dann sogar den 12:11 Anschlusstreffer, doch die SG zeigte in dieser kritischen Phase Moral und sorgte durch Treffer von Jakub Mrklas und Patrick Spitschan beim 14:11 wieder für klare Verhältnisse. Die Deckung stand nun wieder sattelfest und Trainer Chryplewicz brachte  zusätzlich mit einer offensiven Abwehrvariante den TV Immenstadt aus dem Konzept. Mit schnellem Angriffsspiel und schönen Toren wurden die Gäste so auf Distanz gehalten und am Ende gab es einen verdienten 25:21 Erfolg. Trainer Chryplewicz zeigte sich hoch zufrieden mit der kämpferischen Einstellung und Leistung seiner Mannschaft.

Philipp Sosonow war im Tor mit tollen Paraden der sichere Rückhalt und Patrick Spitschan erwischte mit seinen Treffern von der Rechtsaußenposition einen „Sahnetag“.  Auch im Rückraum war mit der Rückkehr von Niklas Klöck wieder mehr Torgefahr vorhanden. Damit steht die SG mit 6:6 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz in der Bezirksoberliga.

Erwähnung verdient auch die souveräne Leistung der beiden Schiedsrichter aus Fürstenfeldbruck.

Für die SG spielten (In Klammern die Tore): Reckziegel (1), Heil 3, Klöck (8), Glas, Haggenmüller, Krüger, Spitschan (8), Sagner (1), Dedecek (1), Mrklas (3), Sosonow (TW), Bauer (TW)

Social Media

Sponsoren

Nächstes Spiel

23.11.2019 20:00

SG Biessenhofen-Marktoberdorf

SG Kaufbeuren/Neugablonz

Letztes Spiel

09.11.2019 20:00

SG Kempten-Kottern

24

SG Kaufbeuren/Neugablonz

24

Tabelle

1. TuS Fürstenfeldbru.

10:2

2. TV Immenstadt

8:4

3. SG Kempten-Kottern

8:2

4. TV Waltenhofen

8:6

5. TSV Weilheim

7:5

6. SG Kaufbeuren/Neug.

7:7

7. HSG Isar-Loisach

6:4

8. TSV Gilching

4:6

9. SV Pullach

4:6

10. TSV Landsberg

4:8

11. SG Biessenhofen-Ma.

2:10

12. TSV Herrsching II

0:8

So spielt die Liga

03.11.2019 18:15

TSV Herrsching II

22

TuS Fürstenfeldbruck III

32

09.11.2019 20:00

SG Kempten-Kottern

24

SG Kaufbeuren/Neugablonz

24

10.11.2019 16:00

TSV Weilheim

30

TSV Gilching

21

10.11.2019 16:00

TSV Landsberg

26

HSG Isar-Loisach

28

10.11.2019 16:30

TuS Fürstenfeldbruck III

28

TV Waltenhofen

24

10.11.2019 16:30

TV Immenstadt

37

SV Pullach

22

Trainingszeiten

Dienstag

20:15 - 21:45

Sporthalle Turnerstraße

Donnerstag

20:15 - 21:45

Sporthalle Turnerstraße

Jetzt Online: 13

Heute Online: 402

Gestern Online: 1360

Diesen Monat: 13703

Letzter Monat: 31794

Total: 749258