Niederlagen zum Saisonabschluss

16.04.2018

Niederlagen zum Saisonabschluss

Sowohl die erste Herrenmannschaft beim SC Unterpfaffenhofen/Germering wie auch die Damen bei der SG Biessenhofen/Marktoberdorf II verabschieden sich mit einer Niederlage in die Pause.

Zwei Niederlagen gab es zum Abschluss der Saison für die Handballer der SG Kaufbeuren/Neugablonz. Die Herren I verloren beim SC Unterpfaffenhofen/Germering mit 32:28 (19:13) während die Damen bei der SG Biessenhofen/Marktoberdorf II mit 24:22 das Nachsehen hatten. Die B-Jugend konnte ihr erstes Qualifikationsturnier zur übergreifenden Bezirksoberliga gewinnen. Eher bedeutungslos war das letzte Saisonspiel der Herren bei der SC Unterpfaffenhofen/Germering. So probierte Trainer Mihaly More viel aus und gab allen Spielern auf verschiedenen Positionen genügend Spielanteile. In den ersten 16 Minuten entwickelte sich dann auch ein munterer Schlagabtausch, wobei sich bis zum 9:9 keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. Danach ließ die SG einige Chancen liegen und der SCU nutze dies konsequent zu einer 16:12 Führung aus. Auch in der Folgezeit fanden die Kaufbeurer kein Mittel gegen die schnellen Konter der Gastgeber und so mussten sie mit einem 19:13 Rückstand in die Pause gehen. Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Unterpaffenhofen hatte weiter mit ihrem typischen Tempospiel Erfolg und verteidigte die deutliche Führung bis zur 51. Minute (30:21). Mehr und mehr ließ dann aber auch die Konzentration der Hausherren nach und die Mannen von Kapitän Julian Sagner nutzten dies konsequent um wieder auf 30:25 heranzukommen. Zu mehr reichte es am Ende dann allerdings nicht mehr und so mussten sich die Wertachstädter schließlich mit 32:28 geschlagen geben. Erfreulich war, dass sich noch einmal alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten, wobei Milan Vucicevic mit 8 Treffern besonders herausragte. Insgesamt können Mannschaft und Trainer mit der abgelaufenen Bezirksoberligasaison sehr zufrieden sein. Trotz zahlreicher Verletzungen und Ausfälle etablierte sich die SG erneut als Spitzenmannschaft und erreichte in der Endabrechnung einen hervorragenden 3. Tabellenplatz. Für die SG spielten (in Klammern die Tore): Seitz (2), Vucicevic (8), Sebastian Spitschan (2), Bartelt (1), Sosonow, Klöck, Graf (2), Patrick Spitschan (4), Sagner (4), Balkow (2), Dedecek (2), Radosta (1). Am Samstag ging es für die Damen zum Nachbarschaftsduell nach Biessenhofen. Am Vorabend sicherte der TV Memmingen, durch seine Niederlage gegen Waltenhofen, den Wertachstäterinnen den dritten Tabellenplatz. So konnten die SG´lerinnen ohne Druck einen Punkt hohlen zu müssen in die Begegnung starten. Die Gastgeberinnen, die in den letzten Partien etwas schwächelten, konnten mit einer vollen Bank aufwarten. Auch die Wertachstädterinnen hatten zwar eine volle Bank, allerdings mussten sie auf einige Routiniers verzichten. Zu Beginn der Partie lieferten sich beide Teams ein heißes Kopf an Kopf Rennen. Keine der beiden Mannschaften schaffte es, sich entscheidend abzusetzen. Auf Seiten der SG machte sich vor allem die ungewohnte Deckungsversion durch das Fehlen von Tanja Kerler bemerkbar. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit fand sich die Kaufbeurer Abwehr besser und sie konnten sich mit 9:11 erstmals mit zwei Toren in Führung gehen. Nach der Pause waren es wiederum die Gastgeberinnen, die das erste Tor für sich verbuchen und so den Anschluss wieder herstellen konnten. Es entwickelte sich eine typische, hitzige Derbypartie, in der vor allem Strafwürfe auf beiden Seiten zum Torerfolg führten. Auf Seiten der SG konnte Sabrina Weiss diese souverän verwandeln. Zehn Minuten vor Schluss ging es mit 21:21 für beide Teams noch um den Sieg. In dieser Phase zogen dann die Kaufbeurerinnen leider den Kürzeren. Durch viel Wurfpech schafften sie es nicht mehr den Anschluss zu halten. So hieß es am Ende der Partie 24:22 für die SG Biessenhofen/Marktoberdorf II. Die Tore für die SG erzielten: Weiss (9/7), Nowak (3), Seidler S. (2), Zimmerer (2), Ulrich (2), Schmolke (2), Mayr (1), Warholak (1). Die B-Jugend musste am Samstag die weite Reise zum Chiemsee antreten um beim dortigen TuS die erste Qualifikation zur BOL zu spielen. Die Mannschaft bekam die lange Anreise schell aus den Knochen und konnte in der ersten Partie gegen den SG Moosburg zwischenzeitlich eine 8:2 Führung heraus werfen. Doch die Moosburger kämpften sich ins Spiel zurück und konnten in der 26. Minute zum 10:10 ausgleichen. Über eine 13:11 Führung (29. Minute) ging es wieder zu einem 13:13 eine halbe Minute vor Spielende. Silas Hotter schließlich gelang neun Sekunden vor dem Abpfiff schließlich der verdiente 14:13 Siegtreffer. Damit waren die ersten beiden Punkte eingetütet. Danach waren die Gastgeber der zweite Gegner. Diesmal machten es die Kaufbeurer nicht so spannend. Über eine 6:0 ging es mit 9:1 nach 15 Spielminuten in die Halbzeitpause. Dann ließen es die Jungs ein wenig ruhiger angehen um Kräfte zu sparen. An dem 19: Erfolg gab es jedoch nie Zweifel. Damit war die schon mal das Erreichen der zweiten Runde gesichert. Jetzt ging es – ohne Pause – in die entscheidende Partie gegen den TuS Raubling um den Turniersieg. Dieser berechtigt zum Aufstieg in die Landesligaqualifikation. Zwar gelang der SG der erste Treffer, doch dann übernahm der TuS immer mehr die Initiative und konnte mit einem 7:4 Vorsprung in die Pause gehen. Der SG gelang es nicht, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Drei Minuten vor dem Ende war Raubling, in einem sehr torarmen Spiel, mit 11:9 in Front und es schien auf eine Niederlage hinaus zu laufen. Die SG konnte verkürzen und dann waren es nur noch wenige Sekunden zu spielen und die Dramatik nahm zu. Diesmal ließ sich Silas Hotter noch mehr Zeit. Drei Sekunden vor dem Abpfiff gelang ihm der 11:11 Ausgleich und damit konnten die Jungs den Turniersieg unter Dach und Fach bringen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und viel Kämpferherz ist der Erfolg absolut verdient und gibt Mannschaft und Trainer Auftrieb und Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben.

Social Media

Weitere Nachrichten

12.06.2018

  zum Artikel

Grillfest der Senioren

SG´ler Abseits der Halle

22.05.2018

  zum Artikel

SG Jahreshauptversammlung

SG Jahreshauptversammlung am 20. Juni

25.04.2018

  zum Artikel

Erfolgreicher Auftakt zur Jugendqualifikation

Weibliche und männliche C-Jugend erreichen jeweils die zweite Runde

16.04.2018

  zum Artikel

Niederlagen zum Saisonabschluss

Sowohl die erste Herrenmannschaft beim SC Unterpfaffenhofen/Germering wie auch die Damen bei der SG Biessenhofen/Marktoberdorf II verabschieden sich mit einer Niederlage in die Pause.

12.04.2018

  zum Artikel

Letzte Spiele der Damen und der Ersten

Die Herren reisen am Samstag zum SC Unterpfaffenhofen/Germering während die Damen bei der Landesligareserve der SG Biessenhofen/Marktoberdorf zu Gast sind.

Sponsoren

Ergebnisse

Herren 1

SC U`hfn/Germering

32

SG Kaufbeuren/Neugablonz

28

Herren 2

TSV Peißenberg

30

SG Kaufbeuren/Neugablonz II

22

Herren 3

TSV Pfronten

38

SG Kaufbeuren/Neugablonz III

17

Damen

SG Biessenhofen-Marktoberdorf II

24

SG Kaufbeuren/Neugablonz

22

Männliche C-Jugend

TSV Landsberg

29

SG Kaufbeuren/Neugablonz

20

Weibliche C Jugend

TSV Landsberg

11

SG Kaufbeuren/Neugablonz

20

Männliche D-Jugend

SG Kaufbeuren/Neugablonz

27

TV Immenstadt

9

Besucher

Jetzt Online: 9

Heute Online: 58

Gestern Online: 622

Diesen Monat: 11176

Letzter Monat: 16088

Total: 312517