Wichtiger Heimsieg für die erste Herrenmannschaft

04.02.2019

Wichtiger Heimsieg für die erste Herrenmannschaft

In einer spannenden Partie konnten beim 27:25 gegen den TuS Fürstenfeldbruck beide Punkte in eigener Halle behalten werden.

Heimsieg für die erste Herrenmannschaft der Handballer der SG Kaufbeuren/Neugablonz. Mit 27:25 (15:12) konnte der TuS Fürstenfeldbruck III bezwungen werden. Die männl. C-Jugend schickte die JSG Burlafingen/Neu-Ulm mit 40:14 (21:6) wieder nach Hause. Mit einem 27:25 Heimerfolg erkämpften sich die Handballer der SG Kaufbeuren/Neugablonz zwei wichtige Punkte gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn TuS Fürstenfeldbruck III. Wieder einmal wurde deutlich, welch großes Potenzial an Spielern die Brucker haben. Die Gäste reisten auch nicht – wie eventuell befürchtet - mit einer Rumpftruppe an. Sie boten der SG mit einer Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern über lange Zeit Paroli. Auf SG Seite war Manuel Reckziegel fast wieder zu 100% belastbar und auch Julian Haggenmüller kehrte wieder ins Team zurück. Das Spiel begann mit einer 3:1 Führung der Gastgeber, die von vom TuS beim 3:3 wieder ausgeglichen wurde. Danach versuchte Philipp Sosonow sein Glück im Tor. Dieser Wechsel war genau richtig, denn Sosonow erwischte diesmal einen Glanztag und war mit zahlreichen Paraden der sichere Rückhalt seiner Mannschaft. Die Kaufbeurer kamen nun wieder besser ins Spiel und legte bis zum Halbzeitpfiff eine 15:12 Führung vor. Auch nach dem Seitenwechsel begannen die Schmuckstädter druckvoll und zogen innerhalb von 4 Minuten auf 18:13 davon. Wer allerdings dachte, dass es dann so einfach weitergeht, der sah sich getäuscht. Die cleveren Gäste waren in Kürze beim 18:16 wieder auf Tuchfühlung und hielten so bis zur 46.Minute das Spiel bis zum 20:18 offen. In dieser Phase spielte der Kaufbeurer Angriff viel zu überhastet und zeigte sich beim Abschluss zu ungeduldig. Doch die Mannschaft um Trainer Mihaly More gab sich nicht geschlagen und legte mit 4 Toren in Folge bis 7 Minuten vor Spielende wieder eine 25:21 Führung vor. Anscheinend wollte man den Zuschauern an diesem Tag noch etwas Spannung bieten, denn die SG wurde in der Folgezeit wieder leichtsinnig. Fürstenfeldbruck erkannte die Chance und kam in der 57. Minute zum 25:25 Ausgleich. Nun begann das große Zittern, doch Christan Heil erzielte zunächst das 26:25 und am Ende auch den vielumjubelten 27:25 Endstand. Vorausgegangen war eine starke Parade und ein toller Pass von Philipp Sosonow auf den Torschützen. Dies waren am Ende zwei wichtige Punkte um den Anschluss ans Mittelfeld zu halten. Am kommenden Wochenende kommt nun die SG Kempten/Kottern zum Allgäu Derby in die Sporthalle an der Turnerstraße. Für die SG spielten (in Klammern die Tore): Reckziegel (3), Heil (6), Vucicevic (3), Sosonow, Haggenmüller (1), Glas, Klöck, More (3), Kinberger (2), Spitschan (2) Sobl (2), Dedecek (5). Die männl. C-Jugend hatte in der bezirksübergreifenden Oberliga die JSG Burlafingen/Neu-Ulm zu Gast. Allerdings hatten sich die Gastgeber etwas mehr Gegenwehr gewünscht, denn so war es ein besseres Trainingsspiel unter Wettkampfbedingen. Von Beginn an setzte die Mannschaft die taktischen Anweisungen der Trainer durch und zogen ihr Tempospiel auf. Aus einer sicheren Abwehr heraus wurde die JSG immer wieder überlaufen und die Kaufbeurer erzielten einfache und schöne Tore. Beim 21:6 Halbzeitstand war die Partie dann auch schon entschieden. In der zweiten Hälfte erhielten alle Akteure ihre Spielanteile und rechtfertigten diese mit einer überzeugenden Leistung. Am Ende stand ein, auch in dieser Höhe verdienter, 40:14 Erfolg auf der Anzeigetafel. Für die SG spielten: Alles (Tor); Amberger 2, Dömsödi 1, Grunzig, Weber, Elstner Ph., Liepelt 3, Huber 12, Schumann 4, Senftl 4, Spitschan, Elstner E. 4, Sobl 10 und Eberenz. Die dritte Mannschaft der SG musste sich am Sonntagabend in einem Nachholspiel beim TSV Gilching III mit 27:14 geschlagen geben. Die weibl. C-Jugend hatte im Ostallgäuer Derby den Gästen der SG Biessenhofen/Marktoberdorf wenig entgegen zu setzen. Die Kaufbeurerinnen verloren mit 12:26. Am morgigen Dienstag ist die Reserve der SG beim VfL Buchloe zu Gast. Das Nachholspiel wird im Schulzentrum ausgetragen und wird um 20:00 Uhr angepfiffen. Gegen den Tabellenletzten rechnen sich Trainer „Icke" Richter und seine Mannschaft einiges aus und wollen mit zwei Zählern wieder in die Wertachstadt kommen.

Social Media

Weitere Nachrichten

04.07.2019

  zum Artikel

Erfolgreiches Gedächtnisturnier

SG gewinnt alle Spiele

27.06.2019

  zum Artikel

4. "Gerd Krause" Handball-Gedächtnisturnier

Turnierstart am Samstag 12:30 Uhr in der Sporthalle Neugablonz

02.05.2019

  zum Artikel

Aus der Traum von der Bezirksoberliga

Damen verlieren einziges Relegationsspiel eim TSV Murnau nach Verlängerung mit 24:23.

15.04.2019

  zum Artikel

Erste und Zweite verlieren, Damen gewinnen

Mit einem Erfolg bei der SG Kempten/Kottern sichern sich die Damen den Platz für die Relegation in der Bezirksliga West

08.04.2019

  zum Artikel

Abstiegsgefahr für die Herren gebannt, Damen verlieren gegen Oberhausen

Mit einem 31:23 Sieg gegen den TSV Sonthofen läßt die Erste alles Abstiegssorgen hinter sich. Damen verlieren mit 17:19 gegen den BSC Oberhausen und wahrscheionlich die Meisterschaft.

Sponsoren

Ergebnisse

Herren 1

TSV Herrsching II

33

SG Kaufbeuren/Neugablonz

27

Damen

SG Kempten-Kottern

16

SG Kaufbeuren/Neugablonz

22

Herren U23

TSV Sonthofen II

31

SG Kaufbeuren/Neugablonz II

27

Herren 3

SC Weßling II

35

SG Kaufbeuren/Neugablonz III

32

Männliche A-Jugend (LL)

SG Kaufbeuren/Neugablonz

TSV Aichach

Männliche B-Jugend

TSV Meitingen

15

SG Kaufbeuren/Neugablonz

36

Männliche C-Jugend

SG Kaufbeuren/Neugablonz

22

TV Gundelfingen

22

Männliche D-Jugend

SG Biessenhofen-Marktoberdorf

13

SG Kaufbeuren/Neugablonz

25

Besucher

Jetzt Online: 18

Heute Online: 690

Gestern Online: 1187

Diesen Monat: 23298

Letzter Monat: 30372

Total: 664023