Drittes Heimspielwochenende hntereinander

08.02.2019

Drittes Heimspielwochenende hntereinander

Die Erste erwartet die SG Kempten/Kottern am Samstag, die Damen wollen am Sonntag gegen Memmingen weiter erfolgreich bleiben.

Dritter Heimspieltag hintereinander für die Handballer der SG Kaufbeuren/Neugablonz. Die Herren I erwarten am heutigen Samstag die SG Kempten/Kottern, während die Damen am Sonntag den TV Memmingen zu Gast haben.
 
Nach dem SC Unterpfaffenhofen/Germering haben die Kaufbeurer Handballer mit der SG Kempten/Kottern binnen zweier Wochen den nächsten Aufstiegskandidaten, und somit „dicken Brocken", in der Neugablonzer Dreifachhalle zu Gast. Die Illerstädter sind letzte Saison aus der Landesliga abgestiegen und wollen direkt wieder dahin zurück. Mit 22:4 Punkten stehen sie auf Rang zwei der Bezirksoberliga, einem Zähler hinter dem Spitzenreiter Unterpfaffenhofen. Gegen die haben sie auch eine, der bis dato zwei, Niederlagen einstecken müssen (28:29). Mit Elmar Romanesen haben sie seit dieser Saison einen ehemaligen Profispieler als Trainer, der sein Handwerk durchaus versteht. Bereits die letzten Spielzeiten agierte er bei der Kemptener SG und kennt die Wertachstädter sehr gut. Doch auch Coach Mihaly More auf Gastgeber Seite kennt Kempten und weiß, wie sie zu knacken sind. Voraussetzung ist allerdings ein kompletter Kader – nur das wird wohl ein Wunschdenken bleiben. Julian Haggenmüller und Manuel Reckziegel sind noch nicht 100%ig fit. Dafür steht Jakub Mrklas wieder zur Verfügung. Wer sonst noch auf der Platte steht, wird der Anpfiff um 17:30 Uhr zeigen.
Weiterhin ungeschlagen im Jahr 2019 ist die zweite Herrenmannschaft nach dem Nachholspiel in Buchloe. Die Kaufbeurer legten einen furiosen Start hin, ließen in den ersten 10 Minuten keinen Gegentreffer zu und erspielten sich so einen 7 Tore Vorsprung. Beim Stand von 7:15 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause probierte die Zweite viele Sachen aus, die leider nicht immer so klappten. Trotzdem konnten sie sich zwischenzeitlich mit 11 Toren (13:24, 48. Minute) absetzten. Der Sieg war während des gesamten Spiels nie gefährdet, sogar eine Torflaute in den letzten 12 Minuten (6:1 für den VfL) konnten sie sich erlauben. Die Tore warfen: Nieberle (10), Scholz, Glas (je 5), Krüger (2), Horn, Kreuziger und Richter (je 1). Dieser Sieg sollte Selbstvertrauen geben für die Aufgabe, die heute um 19:30 Uhr ansteht. Zu Gast ist der TSV Landsberg II. Die Kaufbeurer Reserve will das Hinspielergebnis (23:21 für den TSV) umdrehen und so Anschluss an das Mittelfeld gewinnen. Biessenhofen/MOD hat zwei Zähler Vorsprung und der heutige Gegner drei. Mit einem Sieg kann man zwar keine Plätze vorrücken, aber die Konkurrenten unter Druck setzen. Das Team von Coach „Icke" Richter ist in den letzten drei Partien siegreich gewesen und will den Lauf dort setzen.
Das Vorspiel zur ersten Mannschaft bestreiten um 16:00 Uhr die Jungs der B-Jugend. Als Tabellenzweiter haben sie gegen den sechsten TSV Bobingen klar die Favoritenrolle inne. Auch das Hinspiel war mit 9:24 eine sichere Sache für die SG. Doch unterschätzen darf man die Augsburger Vorstädter nicht. Gegen den Klassenprimus Mering verloren sie „nur" 24:31 und warfen dabei mehr Tore gegen den SVM als die Kaufbeurer. Immer noch haben die Gastgeber auch mit Krankheit und Verletzungen zu kämpfen. Torhüter Daniel Guljacenko wird krankheitsbedingt sicher fehlen und auch hinter drei Rückraumspielern steht ein dickes Fragezeichen. Für Guljacenko wird Kilian Hohenreiter das Gehäuse hüten. Ob eventuell aus der C-Jugend Spieler aushelfen ist eher unwahrscheinlich, da sie am Sonntag ein schweres Spiel gegen den TSV Sonthofen haben. Trotz aller widriger Umstände und Ausfällen sind die beiden Trainer zuversichtlich, dass es mit den beiden Punkten klappen wird.
Die männl. D-Jugend eröffnet den Samstag um 14:30 Uhr mit ihrer Partie gegen die JSG Ottobeuren/Memmingen II (a.K.) den Samstag.
 
Am Sonntag erwarten die Damen einen Gegner, der ihnen nicht wirklich liegt. Zu Gast ist der TV Memmingen. Letzte Saison wurden beide Partien verloren und auch im Hinspiel sah es in der Maustadt anfangs eher mau aus. Erst kurz vor Schluss konnten die SG´lerinnen das Blatt wenden und es sprang ein 19:21 Auswärtssieg heraus. Die Mannschaft ist sich bewusst, dass sie diesmal von Beginn an die Konzentration hochhalten muss. Sie darf sich keine Schwäche erlauben. Die Abwehr muss stabil stehen und im Angriff muss jede sich bietende Gelegenheit zum Torerfolg genutzt werden. Anwurf ist um 16:00 Uhr.
Vorher (14:30 Uhr) wird die männl. C-Jugend versuchen die vermeidbare Niederlage vom Hinspiel vergessen zu machen. Zu Gast ist der TSV Sonthofen. Die Oberallgäuer sind auf Platz vier in der bezirksübergreifenden Oberliga - nur zwei Minuspunkte hinter den Gastgebern. Mit einem Sieg bleiben die Kaufbeurer eng am Spitzenreiter Landsberg dran und können den Abstand auf die Verfolger vergrößern.
Zum Abschluss des dritten Heimwochenendes spielen um 18:00 Uhr die Herren III gegen Schongau II. Hierbei werden die Gastgeber versuchen, das Hinspielresultat (23:25 Niederlage) in einen Sieg umzumünzen.
Das einzige Auswärtsspiel bestreitet die weibl. C-Jugend bei der HSG Schwab/kirchen. Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer werden die Trauben wohl zu hoch hängen, um zu einem Punkterfolg zu kommen.

Social Media

Weitere Nachrichten

04.07.2019

  zum Artikel

Erfolgreiches Gedächtnisturnier

SG gewinnt alle Spiele

27.06.2019

  zum Artikel

4. "Gerd Krause" Handball-Gedächtnisturnier

Turnierstart am Samstag 12:30 Uhr in der Sporthalle Neugablonz

02.05.2019

  zum Artikel

Aus der Traum von der Bezirksoberliga

Damen verlieren einziges Relegationsspiel eim TSV Murnau nach Verlängerung mit 24:23.

15.04.2019

  zum Artikel

Erste und Zweite verlieren, Damen gewinnen

Mit einem Erfolg bei der SG Kempten/Kottern sichern sich die Damen den Platz für die Relegation in der Bezirksliga West

08.04.2019

  zum Artikel

Abstiegsgefahr für die Herren gebannt, Damen verlieren gegen Oberhausen

Mit einem 31:23 Sieg gegen den TSV Sonthofen läßt die Erste alles Abstiegssorgen hinter sich. Damen verlieren mit 17:19 gegen den BSC Oberhausen und wahrscheionlich die Meisterschaft.

Sponsoren

Ergebnisse

Herren 1

TSV Herrsching II

33

SG Kaufbeuren/Neugablonz

27

Damen

SG Kempten-Kottern

16

SG Kaufbeuren/Neugablonz

22

Herren U23

TSV Sonthofen II

31

SG Kaufbeuren/Neugablonz II

27

Herren 3

SC Weßling II

35

SG Kaufbeuren/Neugablonz III

32

Männliche A-Jugend (LL)

SG Kaufbeuren/Neugablonz

TSV Aichach

Männliche B-Jugend

TSV Meitingen

15

SG Kaufbeuren/Neugablonz

36

Männliche C-Jugend

SG Kaufbeuren/Neugablonz

22

TV Gundelfingen

22

Männliche D-Jugend

SG Biessenhofen-Marktoberdorf

13

SG Kaufbeuren/Neugablonz

25

Besucher

Jetzt Online: 12

Heute Online: 179

Gestern Online: 925

Diesen Monat: 16400

Letzter Monat: 30532

Total: 626753