Sieg für die Herren - Niederlage für die Damen

  • +++ 19.02.2024: **Herren I unterliegt der SG Kempten/Kottern mit 34:38*wC verliert beim FC Burlafingen 25:45*wA gewinnt gegen den TV Gundelfingen 22:19** +++
  • +++ 19.02.2024: **Herren I unterliegt der SG Kempten/Kottern mit 34:38*wC verliert beim FC Burlafingen 25:45*wA gewinnt gegen den TV Gundelfingen 22:19** +++
  • +++ 19.02.2024: **Herren I unterliegt der SG Kempten/Kottern mit 34:38*wC verliert beim FC Burlafingen 25:45*wA gewinnt gegen den TV Gundelfingen 22:19** +++
  • +++ 19.02.2024: **Herren I unterliegt der SG Kempten/Kottern mit 34:38*wC verliert beim FC Burlafingen 25:45*wA gewinnt gegen den TV Gundelfingen 22:19** +++
  • +++ 19.02.2024: **Herren I unterliegt der SG Kempten/Kottern mit 34:38*wC verliert beim FC Burlafingen 25:45*wA gewinnt gegen den TV Gundelfingen 22:19** +++
  • +++ 19.02.2024: **Herren I unterliegt der SG Kempten/Kottern mit 34:38*wC verliert beim FC Burlafingen 25:45*wA gewinnt gegen den TV Gundelfingen 22:19** +++
  • +++ 19.02.2024: **Herren I unterliegt der SG Kempten/Kottern mit 34:38*wC verliert beim FC Burlafingen 25:45*wA gewinnt gegen den TV Gundelfingen 22:19** +++
  • +++ 19.02.2024: **Herren I unterliegt der SG Kempten/Kottern mit 34:38*wC verliert beim FC Burlafingen 25:45*wA gewinnt gegen den TV Gundelfingen 22:19** +++
  • +++ 19.02.2024: **Herren I unterliegt der SG Kempten/Kottern mit 34:38*wC verliert beim FC Burlafingen 25:45*wA gewinnt gegen den TV Gundelfingen 22:19** +++
  • +++ 19.02.2024: **Herren I unterliegt der SG Kempten/Kottern mit 34:38*wC verliert beim FC Burlafingen 25:45*wA gewinnt gegen den TV Gundelfingen 22:19** +++

12.12.2022

Sieg für die Herren - Niederlage für die Damen

Gegen den SV Pullach kassierten die Damen eine vermeidbare Heimniederlage während die Herren erfolgreich blieben.

Sieg und Niederlage für die Seniorenmannschaften der Handballer der SG Kaufbeuren/Neugablonz. Die Herren blieben mit 36:31 (19:15) gegen den SV Pullach erfolgreich. Die Damen dagegen unterlagen den Isartalern mit 16:19 (10:9).

Mit 11 Feldspielern und drei Torhütern konnte Coach Dariusz Chryplewicz die Heimpartie gegen den SV Pullach bestreiten. Die Schmuckstädter waren in dem Spiel Favorit und wollten diese Rolle auch bestätigen. Doch unterschätzen durften sie die Gäste aus dem Isartal auf keinem Fall.

In den Kader kehrte nach mehrwöchiger Verletzungspause wieder Niklas Klöck zurück. Zwar noch nicht ganz fit, doch er verlieh dem Angriff der SG von Anfang an wieder mehr Durchschlagskraft.

Die Kaufbeurer gingen schnell mit einem Strafwurf 1:0 in Führung. Die Gäste glichen postwendend aus. Das Spiel setzte sich bis zum 5:3 (8. Minute) dann so fort. Der SV Pullach kam wieder heran und markierte in der 9. Minute den wiederholten Ausgleich. Dann aber starteten die Gastgeber einen 5:0 Lauf und konnten beim 10:5 (13.) erstmals einen 5-Tore-Vorsprung erzielen. Die Gäste düpierten die nicht immer sattelfeste Abwehr der SG zwar nun des öfteren, konnten ihren Rückstand aber nicht entscheidend verringern. Nur in der 17. Minute keimte eine wenig Hoffnung auf, als der SV nur noch zwei Treffer (9:11) zurück lag. Doch vier Tore in Folge setzte das Kräfteverhältnis wieder in die richtige Bahn. Zur Pause lagen die Kaufbeurer „nur“ 19.15 in Front und Pullach hatte sich noch nicht aufgegeben.

Die zweite Hälfte begann mit einer starken Phase der Kaufbeurer. Immer wenn die Gäste ein Tor erzielen konnten, gaben die Mannen um Kapitän Patrick Spitschan (mit 10 Treffern der erfolgreichste Torschütze) die passende Antwort. Mit einigen sehenswerten Treffern und Tempogegenstößen zogen sie davon. Nach knapp 43 Spielminuten gab es die erste 10-Tore-Führung. Mit 30:20 war da die Messe endgültig gesungen. Trainer Chryplewicz wechselte dann immer wieder durch, so dass auch die aufgebotenen Nachwuchsspieler Spielpraxis erhielten. Das teilweise flüssige Spiel der Kaufbeurer erhielt dadurch natürlich einen Bruch, doch Pullach hatte in den letzten Minuten nichts mehr zuzusetzen. Zwar erzielten sie noch ein paar Tore, doch mehr als Kosmetikorrektur war das nicht mehr. Man hatte immer das Gefühl, die SG könnte noch eine Schippe drauflegen und wieder anziehen. Am Ende gewannen sie aber ungefährdet mit 36:31. Damit bleiben Schmuckstädter auf Platz fünf der Bezirksoberliga. Allerdings haben sie erst sechs Partien absolviert, aber nach Minuspunkten würden sie Rang drei einnehmen.

Niklas Klöck feierte mit 8 Treffern ein gelungenes Comeback und Christoph Dreher (6 Tore) zeigte ebenfalls, wie wichtig er für die Mannschaft ist.

Für die SG spielten und trafen: Klöck J., Aponyi, Hohenreiter (alle Tor); Heil 2, Klöck N., Dreher 6, Spitschan P. 10/4, Sagner 2, Ahic 2, Konstantin, Dömsödi, Seidel 1, Huber 3.

Ebenfalls am Sonntag empfingen die Damen die Gäste aus Pullach. Auch in dieser Partie waren die Hausherrinnen in der Außenseiterrolle, doch davon ließen sie sich nicht beeindrucken. In der ersten Halbzeit konnten sie, sowohl im Angriff, als auch in der der Abwehr umsetzen, was Coach Mrklas die letzten Wochen gefordert hatte. Durch schön herausgespielte Tore und eine konsequente Abwehr gestattete die SG dem SV lediglich ein Unentschieden zu. In die Halbzeit konnten die Kaufbeurerinnen sogar mit einem hauchdünnen 10:9 Vorsprung gehen.

Für die zweite Hälfte war die Marschroute klar. Weiterhin stabil in der Abwehr stehen und vorne versuchen die sich ergebenen Chancen in Tore umzuwandeln. Das gelang den Gastgeberinnen auch bis Mitte der zweiten Halbzeit recht gut. Doch dann merkte man langsam die schwindenden Kräfte. Dazu kam, dass die Gegnerinnen immer wieder den einen entscheidenden Schritt mehr zur Verfügung hatten und so zum Torerfolg kamen. Fünf Minuten vor Schluss lagen die SG´lerinnen erstmals mit zwei Toren im Hintertreffen. Leider hatten sie dann auch noch Wurfpech im Abschluss und schaffte den verdienten Anschluss nicht mehr. Schlussendlich musste man sich im dann mit 16:19 geschlagen geben.

Jetzt heißt es an die gezeigte Leistung anknüpfen und sich nächste Woche gegen Gilching mit einem positiven Erlebnis zu belohnen. 

Für die SG spielten: Kinberger (Tor); Mayr (2/1), Keller, Koch (2), Schadeck, Warholak (3/1), Schober, Seidler (3), Dobryanskiy, Nowak (6/3), Hefele.

In der ÜBOL der männl. B-Jugend mussten sich die SG´ler gegen die HSG Dietmannsried/Altusried äußerst knapp mit 34:35 geschlagen geben. Überragender Torschütze war dabei Valentin Nakov, der 18 Treffer markieren konnte.

Die männl. C-Jugend hatte den TV Memmingen zu Gast, gegen den sie mit 24:16 die Oberhand behielten. Dabei zeigte sich Oliver Jäkel mit 12 Toren am treffsichersten.

 

 

Social Media

Weitere Nachrichten

19.02.2024

  zum Artikel

Erste verliert gegen den Tabellenführer

Mit 34:38 mussten sie die Herren I der SG der SG Kempten/Kottern geschlagen geben. Die wA gewann ihre Partie gegen Gundelfingen.

16.02.2024

  zum Artikel

Zweimal daheim - einmal auswärts

Die Erste und die weibl. A-Jugend bestreiten am Samstag die beiden Heimspiele.

05.02.2024

  zum Artikel

Wichtiger Auswärtserfolg für die Herren

Mit einem 39:35 Auswärtssieg verschafften sie sich ein wenig Luft.

01.02.2024

  zum Artikel

Auswärtsspieltag für die Handballer der SG

Die Erste muss am Samstag zum TSV Landsberg und die weibl. C-Jugend zum SV Mering

29.01.2024

  zum Artikel

Erfolg für die Herren der SG

Knapp aber verdient schlugen sie den Favoriten Eichenauer SV mit 34:33

Sponsoren

Ergebnisse

Herren 1

SG Kaufbeuren/Neugablonz

34

SG Kempten-Kottern

38

Herren 2

SG Kaufbeuren/Neugablonz II

19

TSV Pfronten

26

Weibliche A-Jugend

SG Kaufbeuren/Neugablonz

22

TV Gundelfingen

19

Männliche B-Jugend

SG Biessenhofen-Marktoberdorf

40

SG Kaufbeuren/Neugablonz

19

Weibliche C Jugend

FC Burlafingen

45

SG Kaufbeuren/Neugablonz

25

D-Jugend w/m

SG Kaufbeuren/Neugablonz

16

SG Kempten-Kottern

27

Kommende Spiele

24.02.2024

14:30

mB

SG Kempten.

16:00

wA

TSV Alling.

18:00

H1

TV Immenst.

19:00

TV Memming.

H2

03.03.2024

11:00

w/m D

TV Waltenh.

16:30

wC

SG Kempten.

Login

Besucher

Jetzt Online: 19

Heute Online: 557

Gestern Online: 1628

Diesen Monat: 35399

Letzter Monat: 47443

Total: 2370785