Jahreshauptversammlung der SG Kaufbeuren/Neugablonz

Jahreshauptversammlung der SG Kaufbeuren/Neugablonz

Bei der diesjährigen HV wurden die Verantwortlichen in ihrem Ämtern bestätigt - Fusion wirft ihre Schatten voraus

Mitte April fand die Jahreshauptversammlung der Handballer der SG Kaufbeuren/Neugablonz statt. Das Hauptaugenmerk lag auf den Neuwahlen der Vorstandschaft.

Vorstand Werner Schenk begrüßte als ersten Tagesordnungspunkt die Anwesenden und freute sich, dass diesmal sehr viele der Einladung gefolgt sind. Das war in der Vergangenheit nicht immer der Fall. Bevor er mit den eigentlichen Tagesordnungspunkten startete, bat er alle sich zu erheben und die in den letzten beiden Jahren verstorbenen mit einer Trauerminute zu ehren.

Danach war dann der Bericht der Vorstandschaft an der Reihe. Neben dem sportlichen Verlauf der letzten beiden Spielzeiten (2022/2023: Herren I Platz 5 in der BOL, weibl. B-Jugend Platz 3, weibl. C-Jugend mit 20:0 Punkten und männl. A-Jugend mit 20:4 jeweils Meister in ihren Klassen und die und die männl. C-Jugend belegte Rang 3) gab es auch einen Wehrmutstropfen: Nach einem Jahr in der Bezirksoberliga stiegen die Damen wieder ab und mussten für die Saison 2023/2024 komplett passen. Aufgrund einer zu dünnen Spielerinnendecke konnte kein Team gestellt werden. Umso bitterer, da der Aufbau einer neuen Seniorenmannschaft im Damenbereich nicht von heute auf Morgen zu bewältigen ist und wohl auch in den nächsten Jahren nicht realisiert werden kann. Die zweite Herrenmannschaft belegte den 5. Rang.

Die vergangene Saison 2023/2024 war dann eher durchwachsen. Die Herren schafften zwar den Klassenerhalt in der BOL, aber es wechselten sich Licht und Schatten bei den Spielen ab. Aufgrund von Krankheiten, Verletzungen und beruflichen Abwesenheiten war ein besserer Platz als der 9. diesmal nicht drin. Die weibl. C-Jugend konnte in der Landesliga einen beachtlichen 4. Platz belegen und sowohl die männl. B-Jugend wie auch die weibl. A-Jugend erreichten ebenfalls den 4. Platz. Die Herren II wurden in ihrer Klasse Schlusslicht.

Danach bedankte sich Schenk bei allen Helfern, Trainern, Schiedsrichter, dem Verkaufsteam, Hallenansage und allen, die den Verein die letzten beiden Jahre unterstützt haben. „Ohne euch geht es nicht“, waren seine abschließenden Worte.

Sein Dank ging auch an den Förderverein, der die SG immer finanziell unterstützt und so mithilft, den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten.

Als nächster Punkt standen die Neuwahlen der Vorstandschaft auf dem Programm. Aufgrund der fortgeschrittenen Fusionsverhandlungen der beiden Hauptvereine TVN und TVK wollten sich sowohl der 1.Vorstand Werner Schenk als auch seine beiden Stellvertreter Elrico Hartig und Markus Kreuziger nur noch für ein Jahr wählen lassen. Das ist aber aufgrund der Satzung der SG nicht möglich, so dass alle drei für eine weitere Legislaturperiode (2 Jahre) zur Verfügung stehen.

Wie es nach dem Zusammenschluss dann weiter geht, wird sich zeigen. Ebenso haben der Technische Leiter Uli Schnieringer, Kassenwart Christian Schelb, Schiedsrichterwart Martin Schak und Pressewart Axel Vorbach ihre Bereitschaft erklärt, die drei Vorstände weiterhin zu unterstützen.

Als Wahlvorstand erklärte sich Günther Seydel bereit die Neuwahl durchzuführen. Da der Vorstand im Block antrat, war es schnell erledigt und alle drei wurden einstimmig wieder gewählt. Der neue alte Vorstand Werner Schenk bedankte sich – auch im Namen seiner Vorstandskollegen Markus Kreuziger sowie Rico Hartig – für das ins sie gesetzte Vertrauen und versprach, dies auch zu rechtfertigen.

Abschließend stand dann der Punkt „Weitere Entwicklung…“ auf dem Programm. Das kommende Jahr wird eine große Herausforderung für alle Teams werden. Bei der ersten Herrenmannschaft gibt es vier Abgänge zu verzeichnen die erst kompensiert werden müssen. Somit stehen sie vor einer sehr schwierigen Saison. Da auch einige Jugendspielerinnen und -spieler sich anderen Vereinen zugewandt haben, ist auch bei den Jugendteams ein Aderlass zu verzeichnen. So wird es kommende Saison z.B. keine weibl. A-Jugend geben. Dementsprechend kann auch keine Damenmannschaft wieder in den Spielbetrieb integriert werden.

Doch es gibt auch Lichtblicke. So steigen einige Jugendspielerinnen und auch Jugendspieler in den Trainingsbetrieb der jüngsten Handballer mit ein. Und auch der eine oder andere ehemalige Akteur mischt in Zukunft wieder im Trainingsbetrieb mit. Das sollte auch ein Fingerzeig für andere sein. Nicht nur im Trainingsbereich, sondern auch Schiedsrichter und Helfer in allen Bereichen werden – wie in jedem Verein – benötigt.

Andy Hauptmann vom Förderverein ergriff auch das Wort und wies darauf hin, dass der Förderverein auf sehr gesunden Füßen steht und sie auch weiterhin ideell und finanziell die SG unterstützen können. So wie in der Vergangenheit auch immer geschehen ist. Ohne den Förderverein wäre so ein Spielbetrieb auch nicht möglich, da vor allem die Spielleitungsgebühren einen großen vierstelligen Betrag ausmachen.

Auch ein wichtiger Termin wurde bekannt gegeben: Die SG wird am 25.06.2024 30 Jahre alt! Aus diesem Grund veranstaltet die Abteilung am 06.07.2024 einen Handballtag. Wie dieser genau ausschauen wird, wird in den kommenden Wochen in einem „Projektteam“ besprochen und organisiert. Jeder, der sich einbringen möchte, ist gern gesehen. Der Appell ging von der neugewählten Vorstandschaft an alle Handballer, da sich so ein Event nicht von allein auf die Beine stellt. Da ist jeder gefragt mitzuhelfen und sich einzubringen. Es wird verschiedene Aktionen geben bei dem sich die SG präsentieren kann und so Werbung für den Verein und den Handballsport machen wird. U.a. kam der Vorschlag, das „Gerd-Krause-Gedächtnisturnier“ wieder aufleben zu lassen. Das wurde aufgrund von der Corona-Pandemie nicht mehr durchgeführt.

Bevor Schenk die Versammlung dann schloss appellierte noch einmal an alles Anwesenden, sich auch weiterhin für die SG einzusetzen und dafür zu sorgen, dass auch die Abteilung Handball nach der Fusion der beiden Hauptvereine eine Zukunft in Kaufbeuren hat.

 

Social Media

Weitere Nachrichten

29.05.2024

  zum Artikel

30 Jahre SG Kaufbeuren/Neugablonz

Tag des Handballs

27.05.2024

  zum Artikel

Tag des Handballs

Tagesprogramm

09.05.2024

  zum Artikel

30 Jahre SG Kaufbeuren/Neugablonz

Tag des Handballs am 06. Juli 2024

30.04.2024

  zum Artikel

Jahreshauptversammlung der SG Kaufbeuren/Neugablonz

Bei der diesjährigen HV wurden die Verantwortlichen in ihrem Ämtern bestätigt - Fusion wirft ihre Schatten voraus

20.04.2024

  zum Artikel

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung der SG Handballer

Sponsoren

Ergebnisse

Herren 1

HSG Würm-Mitte 22

33

SG Kaufbeuren/Neugablonz

23

Herren 2

TSV Sonthofen II

28

SG Kaufbeuren/Neugablonz II

32

Männliche B-Jugend

TV Memmingen

38

SG Kaufbeuren/Neugablonz

25

Männliche C-Jugend

SG Kaufbeuren/Neugablonz

31

Dietmannsried/Altusried II

22

Weibliche C Jugend

SG Kaufbeuren/Neugablonz

28

FC Burlafingen

38

D-Jugend w/m

SG Kempten-Kottern

27

SG Kaufbeuren/Neugablonz

28

Login

Besucher

Jetzt Online: 11

Heute Online: 575

Gestern Online: 1118

Diesen Monat: 30018

Letzter Monat: 45186

Total: 2559872