Niederlage zum Jahresabschluss

23.12.2018

TuS Fürstenfeldbruck III - SG Kaufbeuren/Neugablonz 32:29

Niederlage zum Jahresabschluss

Herren verlieren in Fürstenfeldbruck 32:29

Knapp mit 32:29 Toren mussten sich die Handballer der SG Kaufbeuren/Neugablonz beim TuS Fürstenfeldbruck 3 geschlagen geben.
Die SG wollte das Spiel eigentlich verlegen doch Bruck stimmte leider nicht zu. Im Laufe der Trainingswoche kamen noch weitere Verletzte und Kranke hinzu, so dass gerade mal 4 Stammspieler in Fürstenfeldbruck auf der Platte standen. Der Rest musste mit Spielern aus der Zweiten aufgefüllt werden. Sogar Trainer Mihaly More streifte sich das Trikot über und zeigte dabei eindrucksvoll, dass er immer noch nicht verlernt hat.
Bruck hingegen hatte wie üblich bei Heimspielen eine volle Bank und startete angeführt von Routinier Martin Wild mit einer 6:2 Führung. In der Folgezeit fand die SG dann immer besser ins Spiel und gestaltete das Spiel mehr und mehr offen. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit gelang der 17:16 Anschlusstreffer und nur mit Hilfe eines Abwehrfehlers gingen die Gastgeber mit einer 18:16 Führung in die Pause.
Nach Wiederanpfiff spielten die Brucker dann ohne Torwart, um so mit einem weiteren Feldspieler eine Strafzeit zu überbrücken. Hier hatte die SG zweimal die Chance das leere Tor zu treffen, was jedoch ungenutzt blieb. Im Gegenzug nutzten die cleveren Gastgeber die Gelegenheit um einen 22:17 Vorsprung vorzulegen.
Die Mannen um Kapitän Julian Sager zeigten sich jedoch kämpferisch, kamen wieder auf 23:21 heran und waren durch den Treffer von Jakub Mrklas in 55 Minuten beim 28:27 plötzlich wieder auf Augenhöhe. Doch zu mehr reichte es leider nicht mehr. Der große Kräfteverschleiß machte sich nun bemerkbar und Fürstenfeldbruck sicherte sich erst in der Schlussphase den 32:29 Sieg.
Trotz des dezimierten Kaders muss man der Mannschaft ein Kompliment machen, denn sie zeigte eine tolle kämpferische Leistung und war bis zum Schluss auf Augenhöhe. Aufgrund der widrigen Umstände wäre ein Punktgewinn am Ende durchaus verdient gewesen. In der WM Pause hat die Mannschaft nun Zeit ihre Verletzungen auszukurieren, bevor am 26. Januar zum Rückrundenstart der Tabellenführer SC Unterpfaffenhofen/Germering seine Visitenkarte in Kaufbeuren abgibt.
Für die SG spielten (in Klammern die Tore):
Heil (2), Sosonow, Pozderka, Klöck, More (7), Sagner (4), Kreuziger (4), Sobl, Richter, Balkow (7), Mrklas (5)

Social Media

Sponsoren

Letztes Spiel

14.04.2019 18:00

TSV Herrsching II

33

SG Kaufbeuren/Neugablonz

27

Tabelle

1. SC U`hfn/Germering

41:3

2. SG Kempten-Kottern

34:8

3. TuS Fürstenfeldbru.

24:20

4. TSV Gilching

23:21

5. TSV Herrsching II

22:22

6. SG Biessenhofen-Ma.

21:23

7. SG Kaufbeuren/Neug.

20:24

8. TSV Weilheim

19:25

9. TSV Landsberg

17:25

10. TSV Sonthofen

17:27

11. TV Memmingen

13:31

12. HSG Gröbenzell-Olc.

11:33

13. NG

0:0

So spielt die Liga

06.04.2019 19:30

SG Kempten-Kottern

27

TuS Fürstenfeldbruck III

31

07.04.2019 17:30

SG Kaufbeuren/Neugablonz

31

TSV Sonthofen

23

13.04.2019 16:00

TSV Sonthofen

39

TSV Landsberg

33

13.04.2019 16:00

SC U`hfn/Germering

32

TSV Weilheim

26

13.04.2019 20:00

TSV Gilching

39

SG Biessenhofen-Marktoberdorf

20

14.04.2019 18:00

HSG Gröbenzell-Olching

35

SG Kempten-Kottern

38

14.04.2019 18:00

TSV Herrsching II

33

SG Kaufbeuren/Neugablonz

27

Trainingszeiten

Dienstag

20:15 - 21:45

Sporthalle Turnerstraße

Donnerstag

20:15 - 21:45

Sporthalle Turnerstraße

Jetzt Online: 11

Heute Online: 436

Gestern Online: 915

Diesen Monat: 24836

Letzter Monat: 30947

Total: 604657